Achtung - Wichtiger Hinweis

Die Initiative „Kultur im Kraftwerk! Jetzt!“ ist mit Wirkung vom 11. Januar 2013 beendet. Alle auf dieser Internetpräsenz zugänglichen Inhalte wurden im Rahmen der am 10. Januar erfolgreich beendeten Initiative erstellt und sind vor dem 10. Januar 2013 veröffentlicht und eingepflegt worden.
Die weitere Verwendung der Kommunikationsmittel und Inhalte insbesondere des Namens und Logos ist untersagt und wird bei Zuwiderhandlung verfolgt.

Kultur im Kraftwerk! Jetzt!

Spätestens seit Somer 2011 liegen mit Mehrheit des Dresdner Stadtrates gefassten Beschlüsse zur Umsetzung des ersten und entscheidenden Kulturkraftwerk-Segmentes vor. Damit erhielt die kommunale Stadtentwicklungstochter Stesad den Auftrag, mit der Durchführung eines Ausschreibungsverfahrens die Voraussetzungen zu schaffen, die zur Errichtung der neuen Spielstätten für die Kommunalbetriebe Staatsoperette Dresden und Theater Junge Generation notwendig sind. Diese wurden unter großem Aufwand umgesetzt. Die Entwürfe der beteiligten Bieter werden bereits mit großer Spannung erwartet und sollen am 23.11.2012 vorgestellt werden.

Die Idee des Kulturkraftwerkes Dresden verbindet jedoch eine Vielzahl weiterer Interessenslagen und Wünsche potentieller Nutzer aus künstlerischen und kreativen Bereichen mit ebenso vielen Wünschen und Erwartungen überwiegender Teile der Dresdner Bevölkerung - und das seit über 20 Jahren. Denn schon 1991 sollte das Areal vor allem als Raum für Aktivitäten und Institutionen der Zeitgenössischen Kunst eine neue Bestimmung erhalten. Von der Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten dieser freien Interpretationsräume sollten die Kultur des Zusammenlebens ebenso wie eine städtebauliche und wirtschaftliche Erneuerung und Weiterentwicklung der Region und des Standortes ausgehen.
Alle bis heute stattgefundenen Versuche, auf dem Areal des ehemaligen Kraftwerk Mitte Kulturbetriebe anzusiedeln, waren erfolglos.
Damit der aktuelle Ansatz, bei dessen Erarbeitung weitere potentielle Akteure und Institutionen berücksichtigt werden konnten und daraus eine

abwechslungsreiche und homogene Gesamtlösung entstanden ist, die es nun maximal mit adäquaten Kulturangeboten für das künftige Kulturkraftwerk Dresden zu verbessern gilt, nicht scheitert, ist die aktuelle Initiative “Kultur im Kraftwerk! Jetzt!” entstanden.

Namhafte Persönlichkeiten haben sich zusammengefunden und setzen sich gemeinsam für die Umsetzung der Neubaumaßnahmen der beiden Theater Staatsoperette Dresden und Theater Junge Generation sowie weiterer, im Rahmen einer 2011 entstandenen Nutzungsskizze vorgestellten Kultureinrichtungen als Teile eines Gesamtvorhabens ein.

Wir bitten auch Sie und alle kunst- und kulturinteressierten Dresdner, sich an der Durchsetzung dieses Vorhabens zu beteiligen und mit uns weiteren Befürwortern dafür zu sorgen, dass es dazu im nächsten Haushalt der Landeshauptstadt Dresden verankert wird. Am 13. Dezember soll es so weit sein.

“Kultur im Kraftwerk!” Jetzt!”

Ab 13. Dezember ist es so weit.